TOP Ö 4: Beratung und Beschlussfassung über die Aufstellung eines Bebauungsplanes verbunden mit einer Änderung des Flächennutzungsplanes durch Deckblatt Nr. 23 im Parallelverfahren zwecks Erweiterung des Baugebietes Riedpoint Süd
- Änderungsbeschluss des Flä chennutzungsplanes,
- Aufstellungsbeschluss des Bebauungsplanes,
- Billigung der Planungsvorentwürfe für die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit bzw. Träger öffentlicher Belange:

Beschluss: Einstimmig beschlossen

Abstimmung: Ja: 17, Nein: 0, Anwesend: 17

Beschluss:

1.   Der Gemeinderat beschließt die Änderung des bestehenden Flächennutzungsplanes durch Deckblatt Nr. 23. Die Änderung umfasst den im nachfolgenden Lageplan markierten Bereich.

 

 

Die bisherige Darstellung als Fläche für die Landwirtschaft soll durch Wohnbauflächen ersetzt werden.

 

2.   Parallel hierzu wird die Aufstellung eines Bebauungsplanes beschlossen. Dieser trägt den Namen „WA Riedpoint Nord“. Die Änderung umfasst den im nachfolgenden Lageplan umrandeten Bereich.

 

 

Durch den Bebauungsplan sollen folgende Planungsziele verfolgt werden: Schaffung der planungsrechtlichen Voraussetzung für die Errichtung von weiteren Wohnbauflächen.

 

3.   Der Gemeinderat hat sich mit den Vorentwürfen des Deckblattes Nr. 23 zur Änderung des Flächennutzungsplanes sowie des Bebauungsplanes mit integrierter Grünordnung, einschließlich Begründung und Umweltbericht in der Fassung vom 25.09.2019 befasst und billigt diese in der vorliegenden Fassung.

 

4.   Der Gemeinderat beauftragt die Verwaltung mit dieser Fassung die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 1 BauGB und die frühzeitige Beteiligung der Behörden nach § 4 Abs. 1 BauGB durchzuführen.

 

5.   Der Aufstellungsbeschluss ist ortsüblich bekannt zu machen (§ 2 Abs. 1 Satz 2 BauGB).